SchlösserRundschau.de
 

Brandensteinsches Palais

 

 

Lage: Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin
Geschichte: in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtet

um 1797 erworben durch August Georg von Brandenstein

seit 1899 im Besitz der Stadt Schwerin, Nutzung als Schule und für Verwaltungen

2004 Sanierung, Nutzung als Volkshochschule und als Konservatorium

Besitzer: Familie von Brandenstein

Stadt Schwerin


zurück |