SchlösserRundschau.de
 

Residenzschloß Ludwigslust

 

   

 

Lage: Schloßfreiheit 4, 19288 Ludwigslust
Geschichte: 1333 erste Erwähnung des Gutes Klenow im Besitz der Ritter von Klenow

1616 verkauft an die Herzöge zu Mecklenburg-Schwerin

1731 bis 1735 Bau eines kleinen Jagdschloßes für Prinz Christian Ludwig von Mecklenburg-Schwerin durch den Hofbaumeister Johann Friedrich Künnecke

1754 Umbenennung des Ortes in Ludwigslust

1763 bis 1837 Residenz der Herzöge, ab 1815 Großherzöge, zu Mecklenburg-Schwerin

1765 bis 1770 Bau der Hofkirche nach Plänen von Johann Joachim Busch

1772 bis 1776 Umbau des Jagdschloßes zum barocken Residenzschloß für Herzog Friedrich "der Fromme" zu Mecklenburg-Schwerin durch Baumeister Johann Joachim Busch

bis 1945 im Besitz der Herzöge zu Mecklenburg

heutige Nutzung als Museum

Besitzer: Ritter von Klenow

Herzöge zu Mecklenburg-Schwerin, ab 1815 Großherzöge

Land Mecklenburg-Vorpommern


zurück |