SchlösserRundschau.de
 

Schloß Freudenberg

 

 

 

 

Lage: Freudenbergstraße 220, 65201 Wiesbaden-Dotzheim
Geschichte: 1904 als ein Palais für ein Künstlerpaar von Paul Schultze-Naumburg
entworfen und gebaut

im 1. Weltkrieg Offizierskasino der französischen Armee

in den 30er Jahren erst als „Kinderheim Taunusblick“ und dann von der NS-Frauenschaft Essen als Mütterheim genutzt

im Zweiten Weltkrieg Nutzung durch die Wehrmacht

nach dem Zweiten Weltkrieg Requieriert durch die amerikanischen Streitkräfte, Nutzung zunächst als Offizierskasino, als Jazz-Club, Western-Club, als Rod-and-
Gun-Club

1984 bis 1993 Leerstand, Zerstörungen durch Plünderung, Demontage,
Zerstörung, Vandalismus und Brandschäden

Besitzer: Stadt Wiesbaden

|  zurück |