SchlösserRundschau.de
 

Schloß Elsterwerda

 

 

 

 

Lage: Schloßplatz 1, 04910 Elsterwerda
Geschichte: 1288 erste urkundliche Erwähnung der Burg Elsterwerda der Markgrafen von Meißen

1328 Erwähnt im Besitz der Herren von Köckritz

1512 erzwungener Verkauf an Herzog Georg von Sachsen

1539 verkauft an Christoph von Maltitz

1612 verkauft an die Familie von Rohr

ab 1616 Abriß und anschließender Neubau zu einer Vierflügelanlage

1708 erworben durch Freiherr Woldemar von Löwendal, anschließender Abriß großer Teile der Anlage und Neubau einer offenen Dreiflügelanlage

1727 aus finanziellen Gründen verkauft an Kurfürst August den Starken von Sachsen, anschließender erneuter Umbau nach Plänen von Matthäus Daniel Pöppelmann zu seiner heutigen Form

1727 geschenkt an die sächsische Kronprinzessin Maria Josepha von Österreich, anschließende Nutzung als Jagd- und Lustschloß

1763 bis 1796 Sommersitz des Herzogs Karl von Kurland

ab 1815 im Besitz des Königreichs Preußen

1857 Einrichtung des Königlich-Preußischen Lehrerseminars

ab 1926 Nutzung als Oberrealschule

ab 1938 Oberschule

1995 umfangreiche Sanierung

heutige Nutzung durch das Elsterschloß-Gymnasium

Besitzer: Markgrafen von Meißen

Herren von Köckritz

Herzöge von Sachsen

Herren von Maltitz

Familie von Rohr

Freiherren von Löwendal

Kurfürsten von Sachsen

Königreich Preußen

Land Brandenburg


|  zurück |