SchlösserRundschau.de
 

 

Schloß Charlottenburg

(Schloß Lützenburg)

 

 

 

 

Lage: Spandauer Damm 20-24, 14059 Berlin-Charlottenburg
Geschichte: 1696 bis 1699 Bau eines kleinen Schloßes durch Kurfürstin Sophie Charlotte von Brandenburg, später Königin in Preußen

1701 Umbauten und Vergößerung durch den Baumeister Eosander von Goehte

1709 bis 1712 weitere Vergößerung durch einen Westflügel mit Orangerie und Kapelle sowieso Errichtung der markanten Kuppen am Mittelbau (Altes Schloß)

1740 bis 1747 Residenz von König Friedrich dem Großen, Errichtung des Westflügels

um 1790 Ausbau zu seiner heutigen Größe unter König Friedrich Wilhelm II. von Preußen

bis 1888 Wohnsitz der Könige von Preußen, anschließend für Besichtigungen freigegeben

um 1918 Nutzung als Lazarett

ab 1926 im Besitz der Verwaltung der staatlichen Schlößer und Gärten

1943 durch einen Bombenangriff schwer beschädigt

1945 bis 1957 Wiederaufbau

seit 1960 Nutzung als Museum

2004 bis 2006 vorrübergehender Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten während der Renovierung des Schloßes Bellevue
Besitzer: Kurfürsten von Brandenburg

Könige von Preußen

Freistaat Preußen

Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

|  zurück |