SchlösserRundschau.de
 

Ruine Schloß Elbingerode

 

 

 

 

Lage: 38875 Oberharz am Brocken-Elbingerode, Am Schloßpark
Geschichte: vermutlich Ende des 12. Jahrhunderts mit dem Ort zusammen Errichtung einer Burg, Belehnung der Herren von Elbingerode durch das Stift Gandersheim, anschließend im Besitz der Grafen von Heldrungen

1247 an die Herzöge von Braunschweig gekommen

1343 an die Grafen von Wernigerode gekommen

1427 nach Aussterben der Grafen von wernigerode an die Grafen von Stolberg gekommen

1438 verpfändet an die Grafen von Schwarzburg

1514 Neubau des Wohntraktes zu einem Rennaisanceschloß

1547 verpfändet an den Herren Asche von Volle

1584 verpfändet an von Münchhausen

im Dreißigjährigen Krieg zerstört

ab 1642 im Besitz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg

ab 1706 im Besitz des Königreichs Hannover

1753 durch einen Großbrand zerstört und nicht wieder aufgebaut

ab 1866 im Besitz des Königreiches Preußen
Besitzer: Stift Gandersheim

Herren von Elbingerode

Grafen von Heldrungen

Herzöge von Braunschweig

Grafen von Wernigerode

Grafen von Stolberg

Grafen von Schwarzburg

Familie von Münchhausen

Familie von Holle

Herzöge von Braunschweig-Lüneburg

Königreich Hannover

Königreich Preußen

|  zurück |