SchlösserRundschau.de
 

Schloß Wernigerode

 

 

   

 

 

Lage: Am Schloß 1, 38855 Wernigerode
Geschichte: 1213 erstmals urkundlich erwähnt im Besitz der Grafen von Wernigerode

1429 nach dem Aussterben der Grafen von Wernigerode an die Grafen von Stolberg vererbt

am Ende des Dreißigjährigen Krieges als Herrschaftssitz der Grafen von Stolberg aufgegeben

1710 vererbt an Graf Christian Ernst von Stollberg, welcher die Burg wieder für dessen Hofhaltung nutzte und sich von da an Graf von Stolberg-Wernigerode nannte

nach 1710 Umbau zu einem barocken Schloß

Ende des 19. Jahrhunderts umfangreiche Umbauten in zu seinem heute weitgehend erhaltenem Aussehen durch Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode (an 1890 Fürsten zu Stolberg-Wernigerode)

1880 Vollendung der Schloßkirche

1929 als fürstlicher Wohnsitz aufgegeben und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht

1945 Enteignung der fürstlichen Familie

seit 1946 im Besitz der Stadt Wernigerode, seit dem bis heute Nutzung als Museum

Besitzer: Grafen von Wernigerode

Grafen von Stolberg

Grafen zu Stolberg-Wernigerode (ab 1890 Fürsten zu Stolberg-Wernigerode)

Stadt Wernigerode


|  zurück |