SchlösserRundschau.de
 

Residenzschloß Dessau

(Johannbau)

 

   

 

Lage: Am Schlossplatz 3a, 06844 Dessau-Roßlau
Geschichte: ab 1341 errichtet

1405 abgebrannt

1467 abgebrannt

ab etwa 1529 neu errichtet unter Johann IV. von Anhalt-Zerbst und seinen Brüdern

von 1571 bis 1580 Ausbau des heute noch erhaltenen Johannbaus

1708 Abbruch des Nordflügels durch Fürst Leopold I. von Anhalt-Dessau

zwischen 1748 und 1753 nach Entwürfen von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699-1753) umgestaltet und erweitert

1812 bis 1813 Aufstockung des Westflügels

am 7. März 1945 durch einen alliierten Luftangriff schwer beschädigt

nach dem Zweiten Weltkrieg Sprengung des schwer zerstörten Ost- und Südflügels

1990 bis 1997 und 2001 bis 2005 Wiederherstellung des als Ruine erhalten geblieben Westflügels (Johannbau)

seit 2005 Museum der Stadtgeschichte

Besitzer: Herzöge von Anhalt-Zerbst

Herzöge von Anhalt-Dessau

Herzöge von Anhalt

Stadt Dessau-Roßlau


|  zurück |